Viskose

Herkunft und Verarbeitung:

Viskose (CV) ist eine Chemiefaser, die aus Zellulose hergestellt wird. In einem aufwändigen chemischen Verfahren wird Zellstoff verflüssigt und daraus eine Spinnmasse hergestellt. Diese wird durch feine Düsen zu Spinnfäden gepresst und danach zu Spinnfasern verarbeitet. Flächenkonstruktion und Faserfeinheit bestimmen wie fein und weich bzw. steif der Stoff wird. Sie können je nach Porenvolumen eine mehr oder weniger große Wärmeisolation bieten.

Typische Qualitätsmerkmale:

Textilien aus Viskose sind sehr beliebt. Das weiche und fließende Material bietet ein angenehmes Tragegefühl auf der Haut. Viskose ist noch saugfähiger als Baumwolle, hat aber eine geringere Trockenfestigkeit und eine noch geringere Nassfestigkeit. Wie die meisten Zellulosefasern verfügt Viskose über wenig Elastizität und knittert deshalb leicht. Speziell ausgerüstete Viskose ist pflegeleichter.

nach
oben